• CUROS UrologieUrologische Praxen in Wesseling, Rodenkirchen und Bornheim
  • CUROS Urologieim Mittelpunkt unserer Arbeit
  • CUROS UrologieLeistungen vom Kölner Süden bis zum Bonner Norden
  • CUROS UrologieAmbulante und stationäre Versorgung

Vor­sor­ge / Früh­er­ken­nung

Pro­sta­ta­krebs ist ge­gen­wär­tig der am häu­figs­ten dia­gnos­ti­zier­te bös­ar­ti­ge Tumor des Man­nes. Jedes Jahr wer­den in Deutsch­land knapp 60.000 Män­ner mit der Dia­gno­se neu kon­fron­tiert und 11.000 Män­ner ster­ben an die­ser Er­kran­kung.


Ob­wohl seit 1971 in Deutsch­land die ärzt­li­che Früh­er­ken­nungs­un­ter­su­chung des Pro­sta­takar­zi­noms für Män­ner ab 45 Jah­ren ge­setz­lich fest­ge­schrie­ben ist, neh­men ak­tu­ell nur ma­xi­mal 15% aller Män­ner diese Mög­lich­keit wahr.


Wir Uro­lo­gen sind Spe­zia­lis­ten für die Früh­er­ken­nung von Pro­sta­ta-, Bla­sen-, Nie­ren- und Ho­den­krebs. Wir füh­ren des­halb bei Män­nern auch die ge­setz­li­che Krebs­früh­er­ken­nungs­un­ter­su­chung durch.

 

Diese be­inhal­tet neben der all­ge­mei­nen kör­per­li­chen Un­ter­su­chung u.a. die Tast­un­ter­su­chung von Pro­sta­ta und End­darm, und die Un­ter­su­chung auf Blut im Stuhl.

 

Dies ent­spricht aber im We­sent­li­chen dem wis­sen­schaft­li­chen Kennt­nis­stand von 1970.

 

Wich­ti­ge Or­gan­sys­te­me wie Nie­ren, Harn­lei­ter oder Blase wer­den über­haupt nicht un­ter­sucht. Die Pro­sta­ta wird nur mit dem Fin­ger er­tas­tet, so dass ein mög­li­cher Pro­sta­ta­krebs erst ab einer be­stimm­ten Größe auf­fällt.Daher bie­ten wir Ihnen auf Wunsch eine uro­lo­gi­sche Kom­plett­vor­sor­ge an, die Ihnen grö­ßt­mög­li­che Si­cher­heit bie­tet, eine Krebs­er­kran­kung recht­zei­tig, in einem noch heil­ba­ren Sta­di­um, zu er­ken­nen.

Be­stand­tei­le der uro­lo­gi­schen Kom­plett­vor­sor­ge sind Ul­tra­schall­un­ter­su­chung von Nie­ren, Blase und Pro­sta­ta (trans­rek­tal, TRUS); che­mi­sche, mi­kro­sko­pi­sche und bak­te­rio­lo­gi­sche Un­ter­su­chung des Urins; urin­cy­to­lo­gi­sche Un­ter­su­chung (Suche nach krebs­ver­däch­ti­gen Zel­len aus Nie­ren­be­cken, Harn­lei­ter und Blase im Urin); PSA Un­ter­su­chung (Tu­mor­mar­ker für den Pro­sta­ta­krebs im Blut).


Für Frau­en bie­ten wir neben der gy­nä­ko­lo­gi­schen Vor­sor­ge, die Sie re­gel­mä­ßig bei Ihrem Frau­en­arzt oder Ihrer Frau­en­ärz­tin durch­füh­ren las­sen soll­ten, einen Bla­sen- und Nie­ren­check an.


Dies ist wich­tig, da Krebs­er­kran­kun­gen an Niere, Harn­lei­ter oder Blase oft lange Zeit un­be­merkt ver­lau­fen und man nur durch früh­zei­ti­ge Dia­gno­se und Be­hand­lung eine Hei­lung er­zie­len kann.